Erziehung Geldsklave bzw. Zahlsklave

Der Geldsklave dient lediglich dazu, der Geldherrin jeglichen Luxus zu finanzieren. Er arbeitet ausschließlich für sie. Er hat in regelmäßigen Abständen der Gelddomina das Geld ohne jegliche Gegenleistung zu übergeben oder zu überweisen. Geschenke wie Gutscheine oder von der Herrin gewünschte Dinge (wie von der Wunschliste) können zusätzlich als Geste durch den Zahlsklaven eingesetzt werden. Oft wird ein Zahlvertrag unterschrieben, bei dem der Betrag und die Dauer der monatlichen Zahlung von der Geldlady vorgegeben wird. Einen solchen Zahlvertrag und auch Schuldscheine habe ich auch zum Download auf meiner Website bereit stehen 😉

Mehr zum Thema Money Slavery bzw. Geldsklaverei >> hier <<

Videos für Geldsklaven:

 

%d Bloggern gefällt das: