The 200 € Goal for Paypigs Part 4

Auf in die nächste Runde, Paypig! Ich bin unersättlich und fordere nun das nächste Geld ein! Das, was mir zusteht. Du mutierst zu meinem willenlosen Zahltrottel, der nur noch „Ja, Herrin!“ sagen kann. Wie schaffe ich das nur immer wieder, dich so aus dem Konzept zu bringen, Zahlsklave? Du kannst meinem Charm und meinem Teasing nicht widerstehen. Deine Kohle an mich abzudrücken befriedigt dich, es ist aber auch Sinn deines Daseins! Du kannst und willst nicht aufhören zu blechen! Eher genau das Gegenteil ist der Fall, du willst immer mehr und noch mehr abdrücken. Du willst mein Konto noch voller machen, weil du weißt, es ist absolut richtig.

Nun stehe ich also wieder vor dir in einem sexy und äußerst knappen Leder-Bikini und erzähle dir wieder, warum es mir so viel Freude bereitet, dich Tag für Tag immer mehr zu melken. Es geht aber nicht immer nur um das reine Abmelken! Heute ist dann auch plötzlich die Rede von einer kleinen Belohnung. Wie die wohl aussehen mag? Da fängt das Sklavenköpfchen an zu rattern, oder?

Sag ich das vielleicht einfach nur so, damit du dich besser fühlst? So oder so hast du es gleich wieder vergessen, weil du von meinem Knackarsch abgelenkt bist, Zahltrottel. Du bist echt so leicht zu manipulieren!

Auf jeden Fall bist du Mitglied im Club der ewigen Zahltrottel! Herzlichen Glückwunsch, Paypig!

%d Bloggern gefällt das: