Zahlloser um 500 Euro erleichtert

Mein 500 Euro Video hat anscheinend sehr großes Interesse geweckt – war auch eigentlich nicht wirklich anders zu erwarten. Vor allem aber bei diesem einen ganz speziellen Zahlsklaven hier ist der Druck das Video zu kaufen wohl besonders groß. Er hat seine Mittagspause sinnvoll genutzt, um bei meiner Melkline bzw. Hotline anzurufen und sich ein paar hundert Euro aus der Tasche ziehen zu lassen.

Teasing am Telefon während die Videokamera läuft. Ich weiß, dass mein Zahlloser auf meinen Arsch und auf meinen Hüftschwung steht. Genau deswegen habe ich als kleine Erinnerung und Nachher-Motivation diesen Clip gedreht. Live am Telefon abgezockt. Wobei die Telefonrechnung das Günstigste von der ganzen Aktion ist. Schließlich musste er 500 Euro aufladen um meinen bisher teuersten Clip kaufen zu können. Auf den war er schon unbeschreiblich heiß!

Mein Zahlopfer wird sich auch dieses Video hier laden und natürlich muss er für diesen auch extra zahlen, aber das macht mein Zahlloser doch mehr als gerne. Blechen, meinen Hüftschwung bewundern und nun auch sehen, wie ich ihn dabei auslache. Mein Dankeschön war mein Mittelfinger und der ein oder andere freche Kommentar – wie man es ja von mir gewohnt ist.

So schnell kann man 500 Euro loswerden in nur 15 Minuten. Zählt man die bezahlten Minuten für das Telefongespräch noch mit dazu, dann kommen noch mal 50 Euro oben drauf auf die Mittags-Abzock-Rechnung. Naja, dafür hat er nun einen wunderbaren Luxusclip von mir und dazu noch diesen hier als Erinnerung an diese tolle Abzock-Session.

%d Bloggern gefällt das: