Was ist CBT?

– Der Cock-and-Ball-Torture-Fetisch

Unter diesem Fetisch versteht man die lustvolle und scherzhafte Stimulation von Hoden und Penis. Die Herrin lässt meist den Sklaven seine Hoden und den Penis mit einer Schnur oder etwas ähnlichem abbinden. Sie quält ihn dann mit verschiedenen Hilfsmitteln wie Kerzenwachs, Eiswürfeln, kleinen Schlägen auf die Penisspitze oder auch Chili oder anderen stark reizenden Flüssigkeiten oder Cremes. Eine extreme Art ist das Figging, wobei ein Stück Ingwer als Plug anal eingeführt wird oder der Saft des Ingwers an die Penisspitze gerieben wird.

– Ballbusting

Dieser Fetisch wird meist real von einer dominanten Herrin ausgeführt und bedeutet das schlagen oder das zutreten der Hoden und Penisregion mit der Hand oder auch mit einer Gerte oder anderen „Schlagwerkzeugen“. Diese Schlagwerkzeuge sind zum Beispiel Gerten, Rohrstöcke, Flogger, Lineal oder Peitschen. Diese schmerzhafte Stimulation der Hoden ist bei vielen Sklaven mit großer Erregung verbunden.

– Humbler Hodenpranger

Der Humbler ist ein Gerät, das aus zwei miteinander verbundenen Hölzern besteht. Mittig befindet sich eine Aussparung in der der Hoden eingeklemmt wird. Der Sklave kann sich dann nur noch auf allen vieren bewegen, da das aufstehen hiermit unmöglich ist und zu großen Schmerzen führen würde. Dies führt zu einer extremen Demütigung und Kontrolle des Sklaven.

– Nadelung und Hodensackinfusion

Dies ist die wohl riskanteste Methode im CBT-Bereich. Hierbei werden z.B. Katheter, Dilatoren oder ähnliches in die Harnröhre eingeführt. Dabei werden meist Praktiken aus der Klinikerotik mit einbezogen. Eine gute Erfahrung und hohes Wissen ist hierbei für die Herrin unabdingbar, da es sonst zu erheblichen Verletzungen führen kann.

– Tamakeri

Eine eher in Japan verbreitete Praktik ist Tamakeri. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Eier-Treten“. Hierbei tritt eine Herrin ihren Sklaven mehrmals mit verschiedenen Härten in den Hodensack. Die Kernzielgruppe hierfür sind masochistische Männer die, die Idee, erregend finden, in den Hoden getreten zu werden.

 

Solltest du auch mal in einem Fetisch-Video mitwirken wollen, dann schreib mich einfach über meine Internetseite www.lady-anja.com an!

 

 Noch mehr Ballbusting Videos hier!

 

%d Bloggern gefällt das: