Keuschhaltung

Was ist Keuschhaltung?

 – Wichskontrolle – Wichsverbot – Enthaltung – CB6000 – CB3000 – Keuschheitsgürtel –

– Was bedeutet Keuschhaltung?

Unter Keuschhaltung versteht man im BDSM Bereich die Kontrolle der Herrin über das Sexualverhalten ihrer Sklaven. Sie alleine bestimmt, wann der Sklave sich selbst befriedigen oder Sex haben darf. Sie kann ihre Sklaven aber auch über eine längere Zeit ( z.B. 1 Woche bis hin zu  mehreren Monaten) den Orgasmus oder das „selbst Hand anlegen“ verbieten. Dies dient vor allem der Züchtigung, Erziehung und Abhängigkeit des Sklaven von seiner Herrin. Die Herrin kann allerdings auch das ganze noch erschweren, etwa durch Teasing.
Dieses bedeutet ein sexuelles Anregen des Sklaven durch das Zeigen und Bewegen bestimmter Körperteile wie Füße, Hintern oder Brüste. Auch so genannter „Dirty Talk“ kann zum Einsatz kommen. Trotz dieser Anregung darf der Sklave meist nicht wichsen oder nicht zum Orgasmus kommen, auch wenn er wichsen darf.

– Hilfsmittel

Der Keuschheitsgürtel: Dieser spezielle „Gürtel“ verhindert das Berühren des Geschlechtsteils oder auch das Mastubieren. Der Keuschheitsgürtel wird wie ein Gürtel um die Hüften geschnallt und ist meist aus Metall. Meist ist bei einem angelegten Keuschheitsgürtel das bloße Erhärten des Penis unmöglich oder zumindest sehr schmerzhaft. Der Sklave kann den Keuschheitsgürtel auch verschließen und seiner Herrin den Schlüssel dafür aushändigen, sodass sie die komplette Kontrolle über ihn und sein Sexualverhalten hat.

Der Peniskäfig: Der Peniskäfig ist eine moderne Form des Keuschheitsgürtels und ist meist nur am Penis und an den Hoden befestigt. Deswegen ist er auch meist aus leichtem Kunststoff. Es gibt aber auch Modelle aus Leder oder Latex, diese sind allerdings nicht so gebräuchlich, da sie dem Sklaven noch einiges an Freiraum und Flexibilität gewährt. Auch hierbei kann ein kleines Schloss befestigt werden, wodurch der so genannte „Keyholder“ also die Herrin absolute Macht und Kontrolle über das Sexualverhalten ihres Sklaven hat.

Die Keuschhaltung und das so genannte Cuckolding gehen meist fließend ineinander über. Infos zum Bereich Cuckold findest du hier: Cuckold

Synonyme: Keuschhaltung, Wichskontrolle, Enthaltung, Keuschheitsgürtel, Sklavenkontrolle, Penisfolter, Wichsverbot, Schlüsselherrin, Orgasmusverzicht, Abstinenz, Tease and Denial,

 

Auch hierzu habe ich eine große Auswahl an Videos und Bilder:

 

Chasity - Keuschheit -Keuschhaltung - KG Schlüssel

Chasity – Keuschheit -Keuschhaltung – KG Schlüssel

%d Bloggern gefällt das: