Mein Geldsklave durfte mich beim Shopping begleiten. Er hatte die Aufgabe, zu zahlen und meine Einkäufe zu tragen. Hier ist ein kleiner Ausschnitt von dieser Shopping-Tour mit meinem Sklaven.

Diene auch du Geldherrin Anja.

Shopping Quicky mit meinem Geldsklaven

Shoppen macht mich glücklich. Wenn mir dann noch ein Sklave die Tüten hinterherschleppt, dann erst recht! Einer meiner treuen Sklaven hatte die Ehre und das Glück, mich treffen zu dürfen! Sein Wunsch war es, mich auf einer Shopping-Tour begleiten zu dürfen. Die Herrin war gnädig und erfüllte diesen Wunsch! 

Verabredet haben wir uns vor dem Karstadt in Rosenheim. Mitten in der Fußgängerzone und einer belebten Einkaufsstraße. Direkt vor dem Haupteingang hat er bereits sehnsüchtig auf mich gewartet. Er begrüßt mich, kniet sich hin und küsst mir erst einmal ausgiebig meine Stiefel! Hättest du den Mut und Anstand, mich in aller Öffentlichkeit auch so zu begrüßen?

Abgesprochen war eine kleine Shoppingtour von ca. einer Stunde! Da ich weiß, was ich will, ist das für mich kein Problem! So sind in nicht einmal 30 Minuten mal eben 250 Euro aus seiner Brieftasche quasi direkt in meinen Kleiderschrank gewandert! Wie könnte es auch anders sein, als dass mein Sklave die Zeche zahlt? Meine devote Sklavennutte habe ich mir aus den vielen Online-Sessions auch genauso vorgestellt! Meine heutige Ausbeute: einige Dessous-Sets und Stiefel! Nach dem Shopping „durfte“ er sich natürlich noch bedanken! Also wieder mitten in der Öffentlichkeit auf die Knie und Stiefel küssen!

Wieder zuhause angekommen, führe ich die tollen Teile auch direkt noch vor. Natürlich direkt an meinem wundervollen Körpern. Dessous-Brainfuck par excellence! Die einen reden nur darüber, ich zieh es durch und lasse Taten sprechen. Reale Sessions und Realerziehung sind bei mir kein leeres Versprechen.

Diene auch du Geldherrin Anja

Du möchtest auch meine Aufmerksamkeit genießen. Dann bewerbe dich als Geldsklave. Besuche meine Website und schreibe mir im Messenger. Als Geldsklave hast du stets Geschenke zu machen und zu zahlen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du dich nützlich machen kannst. Diene auch du Geldherrin Anja.